Nachrichten-Archiv

19.03.2018

Video-Tipp: Ist vegane Ernährung bei Rheuma sinnvoll?

Die Frage, ob eine pflanzenbasierte Ernährung bei rheumatoider Arthritis helfen kann, klärt Dr. Christian Kessler, Oberarzt an der Abteilung für Naturheilkunde des Immanuel Krankenhaus Berlin, im Interview mit Vegpool.
immanuel-krankenhaus-berlin-naturheilkunde-video-tipp-vegane-ernaehrung-rheuma-vegpool-kessler

Bei der rheumatoiden Arthritis handelt es sich um eine chronische Krankheit, von der junge wie ältere Menschen betroffen sein können. Patienten leiden unter Gelenkschmerzen, oft schwellen mit der Zeit Gelenke an und verformen sich. Eine pflanzliche Ernährung kann zu einer Verminderung von Beschwerden führen.

Eine Hypothese für den negativen Effekt von tierischen Produkten auf Autoimmunkrankheiten ist laut Christian Kessler, dass sie Entzündungsmediatoren enthalten, die die Enstehung von Rheuma fördern können. Weiterhin wird in der Forschung derzeit diskutiert, inwieweit tierische Lebensmittel einen ungünstigen Einfluss auf die Darmflora haben.

Wer unter rheumatoider Arthritis leidet, dem empfiehlt Christian Kessler, sich für einige Zeit vegan zu ernähren, um zu prüfen, ob der Verzicht auf tierische Produkte zu einer Verbesserung der Krankheit führt. Patienten sollten sich nicht vor der Veränderung fürchten. Neben Obst und Gemüse bereichern Hülsenfrüchte, Nüsse und Saaten die pflanzliche Produktauswahl, so dass auf schmackhafte Gerichte nicht verzichtet werden muss.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 19 November 2022
    Schmerzsymposium: Fibromyalgie und Ganzkörperschmerz
    mehr

Weitere Termine

  • Prof. Dr. med. Andreas Krause ist TOP-Mediziner 2022.

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links