Nachrichten-Archiv

01.03.2011

Immanuel Krankenhaus Berlin eröffnet neue Tagesklinik

Erfolgreiche Arbeit wird in modernen Räumen fortgeführt Naturheilkunde, Rheumatologie und Osteologie mit tagesklinischen Angeboten am Wannsee
Eröffnungsfeier mit Gesundheitssenatorin Katrin Lompscher

Am 16. Februar 2011 wurden die neuen Räume der Tagesklinik am Immanuel Krankenhaus in Berlin, Standort Wannsee, im Beisein zahlreicher Gäste eingeweiht.

Den Gruß des Senats Berlin überbrachte Katrin Lompscher, die Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz. „Wir erleben hier heute ein anderes, ein neues Verhältnis von schulmedizinischen und alternativen Konzepten die hier auch eine staatliche Förderung erfahren“. Das sei in dieser Zeit ungewöhnlich, da komplementärer Medizin häufig immer noch mit Geringschätzung und Misstrauen begegnet würde. Der Senat hatte den Umbau der neuen Tagesklinikräume mit einem Volumen von 1,2 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket gefördert.

Der geschäftsführende Direktor der Immanuel Diakonie Group, Udo Schmidt, dankte für die Unterstützung und versprach der Senatorin, dass sie die Immanuel Diakonie Group „bei der Förderung und Umsetzung von alternativen Projekten immer an ihrer Seite haben werde“. Er drückte die Hoffnung aus, dass es weitere vergleichbare Konjunkturprogramme auch in der Zukunft geben werde. Denn das Immanuel Krankenhaus Berlin werde auch weiter modernisiert und den Anforderungen der Patientinnen und Patienten angepasst werden.

Helle Räume mit direktem Zugang zu Park und Garten

Ob Qigong oder Walking – viele Therapieformen der Tagesklinik finden im Freien statt. So ist es besonders zu begrüßen, dass die neuen Räume der Tagesklinik große Glasflächen und einen direkten Zugang zum Garten und zum Krankenhauspark aufweisen.

Gäste in die praktische Arbeit mit hineingenommen

Die Beiträge des geschäftsführenden Direktors, der Senatorin, einer ehemaligen Patientin der Tagesklinik und der drei Chefärzte der Abteilungen wurden sehr gekonnt und unterhaltsam durch „Übungsinterventionen“ unterbrochen, die von Diplom Psychologin Christel von Scheidt, Leiterin der Tagesklinik Abteilung Naturheilkunde angeleitet wurden. Ob Bewegung, Atemtechnik oder Meditationsübungen – alles wurde von den Gästen mit Begeisterung aufgenommen und alle machten mit.

Fachvorträge der Chefärzte

Zum informativen Programm der Einweihungsfeier gehörten auch die Vorträge der Chefärzte der drei Abteilungen, die tagesklinische Angebote am Immanuel Krankenhaus durchführen.

Prof. Dr. med. Andreas Krause, Chefarzt der Abteilung Rheumatologie und klinische Immunologie betonte, dass gerade die Interdisziplinarität den Erfolg in der Rheumatologie ausmache.

Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde stellte wissenschaftliche Ergebnisse vor, die belegten, wie wirksam die „Mind-Body Medizin“ ist, die in der Tagesklinik der Abteilung Naturheilkunde Anwendung findet.

Schließlich sprach Dr. med. Maya Hellmich, Chefärztin der Abteilung Osteologie und Stoffwechselerkrankungen über das integrierte Versorgungsnetz der rheumatologischen und osteologischen Tagesklinik.

Ausklang am Buffet

Natürlich durfte nach interessanten zwei Stunden Veranstaltung das Buffet nicht fehlen, an dem der interessante Nachmittag ausklang und an dem noch viele fachliche Gespräche mit Ärzten, Klinikpersonal und den zahlreichen ehemaligen Patientinnen und Patienten und weiteren Gästen geführt wurden.

Ausschnitte aus der Veranstaltung sind zu hören auf der Seite

www.immanuel.de im Bereich Presse/IDG Podcasts

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Rheumatologie

  • Stationäre, ambulante und tagesklinische Versorgung für alle verschleißbedingten und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparates.
    direkt zur Rheumatologie

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links