Aktuelle Pressemitteilungen

03.09.2013

Neuanfang mit Kontinuität im Immanuel Krankenhaus Berlin

Orthopädie für Berlin – Neues Chefarztteam für die Obere Extremität, Hand- und Mikrochirurgie.

Die Chefärzte der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Immanuel Krankenhaus Berlin: Dr. Michael Berndsen, Georg Garanin und Dr. Peter Naatz (von links).

Mit der Berufung der beiden Chefärzte Dr. Michael Berndsen und Georg Garanin zum 1. September 2013 ist die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Immanuel Krankenhaus Berlin wieder vollständig besetzt. Als gleichberechtigte Chefärzte leiten die beiden die Abteilung Obere Extremität, Hand- und Mikrochirurgie in einem kooperativen Chefarztmodell.

Die gute Zusammenarbeit mit dem Chefarzt der Abteilung Untere Extremität, Endoprothetik und Fußchirurgie, Dr. Peter Naatz, wird weiter fortgesetzt. Auf diese Weise wird das gesamte Spektrum orthopädischer Eingriffe angeboten und durch die Besonderheiten der Rheumaorthopädie abgerundet.

Innovatives Chefarztmodell für eine neue Generation
Mit der neuen Doppelspitze der Abteilung Obere Extremität, Hand- und Mikrochirurgie setzt das Immanuel Krankenhaus Berlin bewusst ein Zeichen: „Wir brauchen attraktive Stellenprofile für eine neue Generation von Chefärzten“, betont Roy J. Noack, Geschäftsführer des Immanuel Krankenhauses Berlin. „Mit diesem Modell der gleichberechtigt agierenden Chefärzte ermöglichen wir diesen mehr Zeit am Patienten und mehr Zeit für eine echte Work-Life-Balance. „Was in Geschäftsführungen und Vorständen von Unternehmen üblich ist, sollte auch bei Chefärzten Normalität erhalten“, so Noack weiter.

Beide Chefärzte sind dem Haus seit langer Zeit als Oberärzte verbunden. „Wir sind ein eingespieltes Team, kennen Haus und Patienten und leben seit vielen Jahren eine gute Kooperation“, so die Chefärzte Berndsen und Garanin. „Es ist in der Krankenhausszene in den letzten Jahren viel von neuen Organisationsmodellen gesprochen worden. Wir freuen uns darauf, der Theorie mit der Doppelspitze ein Gesicht zu geben.“

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Dr. med. Michael Berndsen

Chefarzt
Abteilung Obere Extremität,
Hand- und Mikrochirurgie
Immanuel Krankenhaus Berlin
Königstraße 63
14109 Berlin-Wannsee
T. 030 80505-920
m.berndsen@immanuel.de

Georg Garanin

Chefarzt
Abteilung Obere Extremität,
Hand- und Mikrochirurgie
Immanuel Krankenhaus Berlin
Königstraße 63
14109 Berlin-Wannsee
T. 030 80505-920
g.garanin@immanuel.de

Basisinformationen:
Das Immanuel Krankenhaus Berlin mit seinen Standorten in Berlin-Wannsee und Berlin-Buch ist eine Spezialklinik für (Rheuma)Orthopädie, Rheumatologie und Naturheilkunde. Aufgrund des interdisziplinären Ansatzes können Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates ganzheitlich behandelt werden. Jährlich werden stationär ca. 7.000 und ambulant ca. 21.000 Patientinnen und Patienten versorgt.
Weitere Informationen: www.berlin.immanuel.de

Die Immanuel Diakonie ist im Bereich Kliniken, Arztpraxen, Senioreneinrichtungen sowie der Suchtkranken- und Behindertenhilfe und in der Beratungsarbeit an 65 Standorten in Deutschland und Österreich tätig. Sitz des Unternehmens, das ca. 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, ist Berlin. Dienstleistungsgesellschaften im Bereich der Gesundheitsversorgung gehören ebenfalls zur Immanuel Diakonie, deren Gesellschafter die baptisten.schöneberg (Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Schöneberg Hauptstraße K.d.ö.R.) sind.
Weitere Informationen: www.immanuel.de

Dateien:

2013-09-03-immanuel-krankenhaus-berlin-PM-Neue-Chefaerzte-Orthopaedie1,57 MB
Berndsen, Michael Dr. med., Garanin, Georg Dr. med. und Naatz, Peter Dr., Chefärzte2,82 MB
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links