Aktuelle Nachrichten

11.06.2020

Immanuel Klinikum Bernau zum zweiten Mal "Ausgezeichnet. FÜR KINDER"

Nach dem Erfolg im Jahr 2018 erhält die Abteilung Kinder- und Jugendmedizin am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg erneut das Gütsiegel "Ausgezeichnet. FÜR KINDER" für eine altersgerechte Versorgung durch Fachpersonal zu jeder Zeit.

v.l.n.r.: Dr. med. Ines Pilz-Klement, Wenke Barich, Dr. med. Barbara Korinth, Johannes Ulrich Funken und Selina Isleb präsentieren die Auszeichnung.

Für die nächsten zwei Jahre ist die Abteilung Kinder- und Jugendmedizin in Bernau wieder offiziell "Ausgezeichnet. FÜR KINDER". Das heißt, Kinder und Jugendliche erhalten hier genau die Versorgung und Betreuung, die ihre besonderen medizinischen und entwicklungsspezifischen Bedürfnisse erfordern. Das Gütesiegel wird alle zwei Jahre durch Vertreter verschiedenster Fachverbände unter Berücksichtigung umfangreicher Qualitätskriterien vergeben. Auch das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg hat sich dieser Begutachtung erneut gestellt und wurde nun nach dem Erfolg im Jahr 2018 zum zweiten Mal ausgezeichnet.

"Wir freuen uns sehr, dass die Abteilung Kinder- und Jugendmedizin zum wiederholten Mal mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet wird", sagt Dr. med. Barbara Korinth, Chefärztin der Abteilung. "Die Anforderungen zum Erhalt des Gütesiegels sind sehr hoch. Die Auszeichnung ist ein deutliches Zeichen für die hervorragende Ausstattung der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin sowie die exzellente Arbeit aller Kolleginnen und Kollegen", so die Chefärztin weiter.

So sind im Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg sowohl die qualitativ hochwertige und altersgerechte stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen als auch die Mitaufnahme eines Elternteils stets gewährleistet und möglich. Dies sind neben der technischen Ausstattung und der Teilnahme aller Abteilungsangehörigen an qualitätssichernden Maßnahmen nur einige der zu erfüllenden Kriterien zum Erhalt des Gütesiegels "Ausgezeichnet. FÜR KINDER".

Das gesamte Team der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg ist sehr stolz und froh, diese Auszeichnung erneut erhalten zu haben.

Mehr über die Abteilung Kinder- und Jugendmedizin am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

Ansprechperson vor Ort

Dr. med. Barbara Korinth
Chefärztin KardiKinder- und Jugendmedizin
Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
Ladeburger Straße 17
16321 Bernau bei Berlin
T: 03338 694-810
barbara.korinth@immanuelalbertinen.de

Ansprechperson Presse

Dr. Jenny Jörgensen
Kommunikationsmanagerin Presse
Immanuel Albertinen Diakonie
Geschäftsstelle Berlin
Am Kleinen Wannsee 5 A
14109 Berlin
T: 030 80 505-843
M: 0173 2810 906
jenny.joergensen@immanuelalbertinen.de

Basisinformationen

Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
Das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg ist als Hochschulklinikum der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane ein Krankenhaus der Grundversorgung (Innere Medizin, Gynäkologie und Geburtshilfe, Pädiatrie und Chirurgie) und Fachkrankenhaus für Herzmedizin. Insgesamt werden jährlich über 12.000 Patienten stationär und ca. 18.000 Patienten ambulant versorgt.

Das Herzzentrum Brandenburg zählt mit ca. 1.500 Herzoperationen und über 6.400 Behandlungen in vier Herzkatheterlaboren, wovon eines als Hybrid-Katheterlabor ausgelegt ist, und sechs Operationssälen, einer davon ein hochmoderner Hybrid-OP, zu den führenden Einrichtungen in Deutschland. Die Patienten aus der Metropolregion Berlin sowie dem In- und Ausland können in der medizinischen und pflegerischen Betreuung auf einen Erfahrungsschatz seit 1992 vertrauen.

Weitere Informationen:
https://bernau.immanuel.de/
https://herzzentrum.immanuel.de/
https://www.mhb-fontane.de/
https://www.facebook.com/immanuel.klinikum.bernau/
https://www.facebook.com/HerzzentrumBrandenburg/
https://twitter.com/iD_Herzzentrum

Immanuel Albertinen Diakonie
Die Immanuel Albertinen Diakonie ist im Januar 2019 aus dem Zusammenschluss vom Albertinen Diakoniewerk in Hamburg und der Immanuel Diakonie in Berlin hervorgegangen und steht für gebündelte Kompetenz für Menschen in herausfordernden Lebenssituationen.

Dazu dienen Einrichtungen der stationären Krankenhausversorgung, der Altenhilfe, Hospize sowie Medizinische Versorgungszentren. Hinzu kommen die Betreuung von Menschen mit Behinderungen, Angebote unter anderem in der Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe und der psychosozialen Beratung. Eine hoch spezialisierte Akademie für Aus-, Fort- und Weiterbildung, die Trägerschaft für eine themenverbundene Hochschulausbildung sowie Dienstleistungsgesellschaften runden das Angebot ab.

Mehr als 7.000 Beschäftigte in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen erwirtschaften in 87 Einrichtungen jährlich einen Umsatz von knapp 630 Millionen Euro.

Weitere Informationen:
https://immanuelalbertinen.de
https://www.albertinen.de
https://immanuel.d

Dateien:

Pressefoto: 2020-06-11-Immanuel Klinikum Bernau zum zweiten Mal "Ausgezeichnet. FÜR KINDER"8,80 MB
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links