Aktuelle Nachrichten

03.12.2021

Lese-Tipp: Über die medizinische Wirkung von exotischen Gewürzen und Kräutern

Ob man mit Kurkuma, Kreuzkümmel und Zimt wirklich Blutzucker- und Cholesterinwerte senken oder Gelenkproblemen vorbeugen kann, erläutert Prof. Andreas Michalsen in einem Beitrag in der „WELT“.
Immanuel Krankenhaus Berlin - Naturheilkunde - Medizinische Wirkung von exotischen Gewürzen - Prof. Andreas Michalsen im Welt-Interview

Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin

Vor Gelenkproblemen und verkalkten Gefäßen schützen oder Blutdruck senken – diese positiven Effekte werden exotischen Gewürzen und Kräutern wie Zimt, Kreuzkümmel und Kurkuma zugeschrieben. Wie schätzt Prof. Dr. med. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, die medizinische Wirkung ein? Kurkuma sei kein Wundermittel, auch wenn er es selbst als Unterstützung in vielen Fällen empfehle. Auch bei Zimt gebe es zwar experimentelle Hinweise auf eine Wirkung bei Diabetes-Patienten, aber die Evidenz sei letztlich zu schwach, so der Mediziner.

Warum es sich dennoch lohnt, die Nahrung mit diesen Gewürzen anzureichern, welche positive Wirkung von ihnen ausgeht und warum es dabei auf die Vielfalt an Gewürzen ankommt, führt Prof. Dr. med. Andreas Michalsen im Welt-Artikel aus.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links