Osteologie und Stoffwechselerkrankungen

Der Bereich Osteologie und Stoffwechselerkrankungen gehört zur Fachabteilung Innere Medizin, Rheumatologie, Klinische Immunologie und Osteologie und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Diagnostik und Behandlung von Knochenstoffwechselerkrankungen sowie akuten und chronischen Rückenschmerzen. Vorrangig behandeln wir alle Osteoporoseformen und degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen. Die Zertifizierung zum ambulanten und stationären osteologischen Schwerpunktzentrum DVO erfolgte 2008. In ihrer Kombination aus Hochspezialisierung und Basisversorgung ist diese internistische Abteilung bundesweit herausragend.

Ihre Sicherheit im Krankenhaus in Zeiten der Pandemie

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir können Ihnen im Immanuel Krankenhaus Berlin weiterhin die gesamte Bandbreite unseres Leistungsangebotes anbieten. Selbstverständlich haben wir alle unsere Therapie- und Behandlungsprozesse an strikten Hygiene- und Sicherheitsprinzipien ausgerichtet.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu Ihrer Behandlung oder Therapie haben.

Wir operieren, behandeln und therapieren

Das Immanuel Krankenhaus Berlin darf nach § 6 Absatz 1 der aktuellen Krankenhaus-Covid-19-Verordnung vom 5. Januar 2021 weiterhin planbare Aufnahmen, Operationen und Eingriffe durchführen.

Ihre Sicherheit – unser Prinzip

Im Immanuel Krankenhaus Berlin werden alle Patientinnen und Patienten am Tag vor ihrer Aufnahme bzw. in Ausnahmefällen am Tag der Aufnahme einem PCR-Test unterzogen und nur mit einem negativen Ergebnis aufgenommen. Im Immanuel Krankenhaus Berlin erfolgen regelmäßige Testungen der Mitarbeitenden auf das Coronavirus.

Verbindliches Regelwerk

Alle Hygienevorschriften werden sorgsam eingehalten – quer durch alle Berufsgruppen, die im Immanuel Krankenhaus Berlin tätig sind. Auch alle Patientinnen und Patienten müssen außerhalb ihres regelmäßig gelüfteten Zimmers einen persönlichen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Wir sorgen vor

Wir nehmen alle Hygiene- und Schutzmaßnahmen sehr ernst. Sollte es während des Krankenhausaufenthalts zu Infektionsfällen kommen, so werden diese Patientinnen und Patienten vom übrigen Krankenhausbetrieb streng getrennt und – sofern medizinisch zumutbar – in die häusliche Quarantäne entlassen oder in ein Krankenhaus mit einem eigenen Covid-19 Bereich verlegt.

Ihre Fragen

Wir wollen, dass Sie sich umfänglich über Ihren Aufenthalt und Ihren Behandlungs- beziehungsweise Therapieverlauf informiert wissen. Es ist unser Ziel, auf Ihre persönliche Situation gerade in diesen Zeiten angemessen eingehen zu können.

Hier finden Sie weitere Informationen des Immanuel Krankenhauses Berlin zum Coronavirus

 

 

Aktuelle Informationen zur Besuchsregelung

Nach der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin ist jede Person angehalten, die direkten persönlichen Kontakte zu anderen Menschen möglichst gering zu halten. Aufgrund eines hohen Anteils an immunsupprimierten Patientinnen und Patienten und zum Schutz aller Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeitenden bitten wir daher, auf Besuche in unserem Krankenhaus möglichst zu verzichten.

Sofern ein Besuch zwingend notwendig sein sollte, stimmen Sie sich bitte mit dem Pflegepersonal Ihrer Station ab. Grundsätzlich ist es wünschenswert, wenn zur Abstandshaltung der Besuch vor dem Krankenhausgebäude empfangen wird. Bei Betreten des Krankenhauses sind ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Hygieneregeln des Krankenhauses zu berücksichtigen.

Alle wichtigen Hinweise zu den Hygieneregeln auf einen Blick

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen können verschiedene, oft auch mehrere Ursachen gleichzeitig haben. Neben Osteoporose mit und ohne Frakturen können beispielsweise Erkrankungen wie Radikulopathien/chronische Lumboischialgien, Arthrosen und degenerative Veränderungen wie Rheumaerkrankungen vorliegen. mehr

 

Therapien

Es erfolgt eine Behandlung aller osteologischer Krankheitsbilder sowie vieler Schmerzerkrankungen. Unsere Therapieziele bestehen in einer individuellen leitliniengerechten Osteoporosetherapie vor dem Hintergrund unserer langjährigen Erfahrung auf diesem Spezialgebiet. mehr

 

Nachrichten

04.04.2021

Das Leben feiern!

Immanuel Albertinen Diakonie | Ostergruß | Auferstehung | Neubeginn

Warum Ostern ein Fest des Lebens, der Hoffnung und des Neubeginns für Corinna Schmidt, Pastorin im Albertinen Haus in Hamburg, ist, erfahren Sie in ihrem Ostergruß.mehr

 
21.03.2021

(K)eine Welt ohne Hauswirtschaft

Der 21. März ist Welttag der Hauswirtschaft. In den Krankenhäusern, Hospizen und Pflegeeinrichtungen der Immanuel Albertinen Diakonie wäre eine Welt ohne Hauswirtschaft schlichtweg undenkbar.mehr

 
Immanuel Krankenhaus Berlin | Innere Medizin | Rheumatologie | Klinische Immunologie | Osteologie | Covid-19-Impfung für Menschen rheumatische Erkrankungen | Statement DGRh-Präsident Prof. Andreas Krause
12.01.2021

Lese-Tipp: Warum Menschen mit rheumatischen Erkrankungen gegen das Coronavirus geimpft werden sollten

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V. (DGRH) empfiehlt ausdrücklich die Impfung von Menschen mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen. DGRh-Präsident Prof. Andreas Krause erklärt, warum.mehr

 
 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Rheumatologie

  • Stationäre, ambulante und tagesklinische Versorgung für alle verschleißbedingten und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparates.
    direkt zur Rheumatologie

Ansprechpartner

  • Dr. med.
    Katja Warnecke
    Leitende Oberärztin der Fachabteilung Innere Medizin, Rheumatologie, Klinische Immunologie und Osteologie

    Sekretariat
    Sibylle Bergemann
    Immanuel Krankenhaus Berlin Königstraße 63
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-622
    F 030 80505-630
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links