Aktuelle Nachrichten

19.08.2022

Lese-Tipp: Wenn das Immunsystem Fehler macht

Im Magazin „Tagesspiegel Gesundheit“ erläutert Prof. Andreas Krause, wie das Immunsystem arbeitet, wie sich Fehler im System auswirken und welche Ursachen dazu führen.
Immanuel Krankenhaus Berlin - Rheumatologie - Autoimmunerkrankungen - Immunsystem

Prof. Dr. Andreas Krause, DGRh-Präsident und Chefarzt der Fachabteilung Innere Medizin, Rheumatologie, Klinische Immunologie und Osteologie am Immanuel Krankenhaus Berlin

Das Immunsystem wehrt körperfremdes, möglicherweise gefährliches Material ab und greift dabei körpereigene Zellen nicht an und muss permanent Hochleistung bringen. „Es ist dauernd im Fluss, erneuert sich. Ein Wunder, dass es so gut funktioniert und nur so selten Fehler macht“, sagt Prof. Dr. med. Andreas Krause, Prof. Dr. Andreas Krause, DGRh-Präsident und Chefarzt der Fachabteilung Innere Medizin, Rheumatologie, Klinische Immunologie und Osteologie am Immanuel Krankenhaus Berlin.

Dennoch können der Abwehr Fehler unterlaufen, wenn eben nicht nur die körperfremden Zellen, sondern auch die guten, körpereigenen attackiert werden. Wenn genau das passiert, spricht man von Autoimmunerkrankungen. Wie das Immunsystem hierbei arbeitet, welche Faktoren zu einer Autoimmunerkrankung führen können und wie die Erkrankung behandelt wird, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des Gesundheitsmagazins.

Lesen Sie das gesamte Interview in der aktuellen Ausgabe von Tagesspiegel Gesundheit „Immun bleiben“, Ausgabe 2022, S. 28-40 (nicht online)

 
 
 
Alle Informationen zum Thema
  • Prof. Dr. med. Andreas Krause ist TOP-Mediziner 2022.

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links