Nachrichten-Archiv

27.02.2015

Neue Komfortzimmer für das Immanuel Krankenhaus Berlin

Zu Besuch bei Frau Hannelore Gottwalk-Schenk, der ersten Patientin, die eines der neuen Komfortzimmer im Immanuel Krankenhaus Berlin bewohnt.
Immanuel Krankenhaus Berlin - Nachrichten - Erste Patientin im neuen Komfortzimmer

Patientin Hannelore Gottwalk-Schenk beim gemütlichen Zeitunglesen im neuen Komfortzimmer des Immanuel Krankenhauses Berlin.

„Ich bin sehr angetan von der Gestaltung des Zimmers“, sagt Hannelore Gottwalk-Schenk aus Lüchow Dannenberg. Die 72-Jährige ist bereits seit 40 Jahren an Rheuma erkrankt und verbringt schon zum vierten Mal ihre Rheuma-Therapie im Immanuel Krankenhaus Berlin am Wannsee. Während ihres aktuellen Krankenhausaufenthalts bewohnt sie als erste Patientin das neu gestaltete Zimmer der Station 1B.

Bei der Wahl des Krankenhauses gibt es für sie keine Alternative: „Ich komme immer wieder hierher, weil die Therapiemöglichkeiten, wie die Ergo- oder Physiotherapie, ganz vorbildlich sind. Auch das freundliche ärztliche und pflegerische Personal gehört zu den Dingen, die ich hier sehr schätze. Die medizinische Versorgung steht für mich natürlich im Vordergrund. Dass ich mich während des Krankenhausaufenthalts auch wohlfühlen darf, ein bisschen wie zu Hause, ist für mich entscheidend – und das kann ich hier“, lobt Hannelore Gottwalk-Schenk.

Das Patientenzimmer wurde komplett neu gestaltet: Ein ansprechendes Farb- und Beleuchtungskonzept schafft eine gemütliche Atmosphäre, großzügige Schränke, mit einem einfach zu bedienenden Hotelsafe, bieten genügend Stauraum. Zusätzlich wird in jedes neue Patientenzimmer ein Bad mit eigener Dusche und Toilette integriert. Weiter steht ein Patienten-Terminal zur Verfügung, über das nicht nur die Bedienung von Fernsehen und Radio, sondern auch das Internet und Telefon sowie die Licht- und Heizungssteuerung vom Bett aus erfolgen kann.

„Bei der Umgestaltung des Zimmers war mir besonders wichtig, dass es möglichst wohnlich wirkt, ohne auf die notwendige Funktionalität eines Patientenzimmers zu verzichten“, erklärt Roy J. Noack, Geschäftsführer des Immanuel Krankenhauses Berlin. „Das Zimmer bietet jetzt einen deutlich höheren Komfort gegenüber den bisherigen Einzelzimmern.“

Die Komfortzimmer sollen allen Fachabteilungen des Krankenhauses zur Verfügung stehen, die Baumaßnamen dazu im Februar und März abgeschlossen sein. Weitere Sanierungen des Bettenhauses sind für das 2. Halbjahr dieses Jahres vorgesehen.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Rheumatologie

  • Stationäre, ambulante und tagesklinische Versorgung für alle verschleißbedingten und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparates.
    direkt zur Rheumatologie

  • Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Direkt-Links